top of page

HEILENDE GANZHEITLICHE ERNÄHRUNG

Vorträge über 
ganzheitliche Ernährung

  • Unterricht über ganzheitliche Ernährung

  • PDF-Booklet über vitalisierende Ernährung

  • Praktische Kochworkshops.


 

Heilende ganzheitliche Ernährung


Die heilende ganzheitliche Ernährung verbindet Aspekte aus Ayurveda, TCM und Makrobiotik mit unserem modernen Lebensstil. Dabei werden bestimmte Gemüsesorten gegenüber anderen bevorzugt.

Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig, aber was man darüber online findet, ist meist eine sehr grobe Vereinfachung von „ausgewogen“ Konzepten.
Wir alle haben unsere Ungleichgewichte, daher kann nicht jeder jedes einzelne Lebensmittel zu sich nehmen, da dies unsere individuellen Ungleichgewichte noch verstärken könnte.

Ich war auch aus dem Gleichgewicht. Probleme mit meiner Gesundheit zwangen mich, meine Ernährung zu hinterfragen und anzupassen. Es motivierte mich, über viele Jahre hinweg immer mehr zu forschen und schließlich meine eigene ganzheitliche Diät zu kreieren. Ich fand auch heraus, dass viele ayurvedische Kochbücher Lebensmittel verwenden, die Ayurveda gar nicht empfiehlt. Aus diesem Grund habe ich mein eigenes Kochbuch über heilende ganzheitliche Ernährung  erstellt, das im Grunde fertig ist und noch einen letzten Schliff benötigt.

Viele lebenswichtige Lebensmittelinhaltsstoffe können nicht aufgenommen werden, wenn sie mit bestimmten anderen Lebensmitteln kombiniert werden (z.B.
    Milchprodukte sollen nicht mit Fleisch kombiniert werden. Oder Spinat mit Milchprodukten).
Das heißt vegetarisch, auch wenn Bio ist, ist nicht immer auch gesund! Auf die Kombination und die Qualität kommt es auch an. Unter Qualität meine ich nicht, dass das Nahhrungmittel möglichst frisch sein soll, das wird ohnehin angenommen, sondern die ayurvedische Qualität - pitta, kapha, vatta, und ob es rajasic, tamasic oder sattwisch ist. Auch ob es eher kühlend ist (alle Milchprodukte sind es), oder erhitzend  All diese Aspekte werden in den meisten "gesunden" oder "ganzheitlichen" Kochbüchern und Diäten kaum berücksichtigt. Ganz zu schweigen von den vielen westlichen Trend-Diäten, die weit vom Balance entfernt sind.

Es gibt noch viele weitere solche Beispiele, die in sogenannten "ganzheitlichen Diäten" und sogar in ayurvedischen Kochbüchern nicht berücksichtigt werden.
Meine heilende ganzheitliche Ernährung (und das Kochbuch) ist also ein Versuch zu zeigen, was in den Essgewohnheiten der heutigen Welt verloren gegangen ist, und was man besser essen kann. In Österreich konkret, haben wir die Situation das Österreicher/innen einfach zu veil Cholesterol haben, wie uns die letzte Studie gezeigt hat. Und das verursacht eine Menge von Problemen, Dabei wäre die Umstellung ganz einfach. Z.B. weniger Butter und weniger fette Käse. Leider ist das alltägliche Ernährung der Frau und des Herrn Österreicher. Zugegeben es schmeckt gut, ich selbst habe zu viel dieser Kost zu sich genommen. Auf Dauer nimmt uns einfach Energie und erzeugt Ama (ayurvedisch für Schlacke) in unserem Körper, das die Wissenschaft dann Cholesterin nennt.  Neben zu viel Cholesterin (Cholesterin brauch jede/r, nur nicht zu viel davon) wird auch andere Ama erzeugt durch Milchprodukte.

Um das Gleichgewicht zu erreichen, müssen wir von manchen Lebensmitteln mehr und von anderen weniger essen. Weniger von dem, was normalerweise im Westen konsumiert wird, und mehr von einigen sehr gewöhnlichen Nahrungsmitteln, die leider normalerweise nicht konsumiert werden.

Ausgeglichenheit ist alles, also arbeitet meine heilende ganzheitliche Diät daran, das Gleichgewicht wiederherzustellen. Gleichzeitig ist das Gleichgewicht ein idealer Zustand, den man täglich anstreben soll. Wenn Sie sich dem Gleichgewicht nähern, wird Ihr Körper automatisch vitaler. Weniger Giftstoffe (Ama) zu haben bedeutet automatisch weniger Druck für den Körper. Mehr Balance bedeutet also mehr Vitalität.
Diese heilsame ganzheitliche Ernährung gibt Ihnen die Basis, um Ihre Vitalität zu steigern. 


Wir sind alle unterschiedliche Personen und unser Stoffwechsel ist unterschiedlich. Unsere Lebensweise und unser Energielevel sind unterschiedlich.
Dies ist ein weiterer Grund, warum wir nicht alle dasselbe essen können. Unsere Ernährung muss genau auf unsere individuellen Bedürfnisse abgestimmt sein. Deshalb funktionieren Diäten wie LCHF oder Paleo oft nicht. In den meisten Fällen vernachlässigen sie individuelle Aspekte. Diese Diäten können manchmal funktionieren, aber sie gehen immer ins Extreme und ich habe viele Beispiele gehört, wo Menschen am Ende erschöpft waren und damit aufhören mussten.

Eine Ernährung hängt immer von der individuellen Konstitution und Lebensweise ab.
Heilende ganzheitliche Ernährung sagt nicht nein zu bestimmten Fleischsorten (Ayurveda übrigens auch nicht). Eine stillende Mutter und ein/e Meditierende/r im Ashram müssen sich anders ernähren.

Dennoch sind die Grundprinzipien unserer Ernährung immer universell, denn wir alle leben von den gleichen Elementen – Wasser, Feuer, Erde, Metall und Holz. Wir alle leben auch eingetaucht in universelle Rhythmen – Rhythmen des Universums – wie Tag und Nacht, Sommer und Winter und die Jahreszeiten dazwischen. Wir bemerken sie vielleicht nicht immer, aber sie beeinflussen uns trotzdem, ebenso wie die Grundelemente wie Wind, Wasser, oder Feuer. Z.B hat zu viel Wasser (kaltes Nasses)  einen kühlenden Effekt und man kann eine Grippe bekommen.

Mit meiner ganzheitlichen Ernährung werden Sie auch bewusster, im Einklang mit natürlichen Kreisläufen zu leben und mehr im Einklang mit sich selbst zu sein. Dies ist ein wichtiger Teil.
Wir alle sind Teil der Zyklen der Erde und des Universums.
Dieselben Rhythmen, die draußen ablaufen, passieren auch in uns.

1. Zoom s Majom o cjelovitoj prehrani 17.3.23

bottom of page